Ihr Netzwerk für Erfolg!

Ein Verband auf Wachstumskurs

Mitglied werden

Gemeinsam sind wir stark.
Schließen Sie sich uns an! 

Unsere Leistungen

Arbeitskreise, Recht, Logistik, Europa, Rahmenabkommen, Veranstaltungen und mehr…

Über uns

Gemeinsam unter einem Dach

Braucht es neben der Vielzahl bereits existierender Vereinigungen einen weiteren Verband für Hersteller und Industrieunternehmen, die den Baumarkt, Gartenmarkt und den Facheinzelhandel beliefern?

140 führende Unternehmen Deutschlands sind bereits dieser Überzeugung und profitieren von der Möglichkeit, sich erstmals auch über ihre Kernbranchen hinweg zu vernetzen und einheitliche Positionen zu zentralen wirtschaftspolitischen Themen zu entwickeln. Unsere Mitglieder sind mittelständische Industrieunternehmen als auch Konzernunternehmen, die das Sortimentsspektrum der Verbraucherprodukte rund um Haus & Garten abbilden. Als Herstellerverband bündeln wir die Interessen unserer Mitglieder und vertreten sie geschlossen mit einer Stimme gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Modernes Verbandsmanagement als Erfolgsfaktor

Mit einem effizienten schlanken Management und einer strikten Kostenkontrolle tragen wir dazu bei, dass Ihre Mitgliedsbeiträge nicht in überflüssige Verwaltungsaufgaben, sondern direkt in den weiteren Ausbau einer leistungsstarken Interessenvertretung investiert werden.

Der Vorstand unseres Verbandes setzt sich aus insgesamt sechs aktiv in ihren Unternehmen tätigen Führungskräften zusammen und repräsentiert die gesamte Bandbreite der im Herstellerverband vertretenen Warengruppen.

Verbandsmanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung der Verbandsaktivitäten werden hauptamtlich von unserer Geschäftsführung verantwortet.

Geschichte

60er Jahre - die Zeit der Vorverpacker

Die Wurzeln des Herstellerverbandes reichen zurück bis in die 2. Hälfte der 60er Jahre.

Auf Initiative der Fachverbände Deutscher Eisenwarenhändler (FDE, heute ZHH) und Metallwaren-Industrie (FMI) wurden Grundsätze zur Normung von Verkaufseinheiten formuliert. Ziel war es dabei, den Platz- und Raumbedarf von vor verpackten Kleineisenwaren und ähnlichen Erzeugnissen zu optimieren – von der Transport-Palette bis hin zur Regalwand.

Industrieseitig waren hieran Firmen beteiligt, die auch jetzt in der Haus & Garten-Mitgliederliste vertreten sind. Organisatorisch waren sie als Arbeitskreis Vorverpackung Gliederung des FMI.

70er Jahre - der Verband vor dem Verband

Das ursprünglich auf Normung beschränkte Aufgabengebiet dieses Arbeitskreises wurde im Laufe der 70er Jahre auf weitere Themen und Problemstellungen rund um die sichtverpackten Erzeugnisse für den Heimwerker ausgeweitet.

Einflußnahme auf die Novellierungen der Fertigpackungsverordnung bzw. die Vorschriften bei der Preisauszeichnung waren ebenso Arbeitsinhalt wie die Präsentation dieser Warendarbietung insbesondere auf der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln.

Auf Handelsseite verlief zeitgleich für dieses Produktsegment eine entscheidende Entwicklung: Die boomartige Eröffnung von Selbstbedienungsgeschäften bzw. Bau- und Heimwerkermärkten – Geschäftstypen, die für den Vertrieb von vorverpackten Heimwerkerprodukten prädestiniert waren und sind.

80er Jahre bis heute - Haus & Garten im dritten Jahrzehnt

Die wachsende Bedeutung der „Baumärkte“ auf Kundenseite und die immer stärker auf Außenwirkung gerichtete Tätigkeit des 1974 gegründeten Bundesverbandes Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte e.V.(BHB) ließen den Entschluß reifen, auch auf Lieferantenseite eine wirtschaftspolitische Interessenvertretung aufzubauen.
Sie sollte (über vorverpackte Kleineisenwaren hinaus) spiegelbildlich zum Warenangebot eines Bau- und Heimwerkermarktes verbandliche Heimat der dort anzutreffenden Hersteller werden.

Am 13. Juli 1982 war es dann soweit: 11 Unternehmen gründeten die Herstellervereinigung Bau- und Heimwerkerbedarf als Gliederung im Fachverband Metallwaren – später umbenannt in Herstellervereinigung BAU+DIY und seit 2011 unter dem Namen Herstellerverband Haus & Garten eingetragen.

Der Herstellerverband ist bis heute unverändert mit der Zielsetzung tätig, die gemeinsamen Belange der herstellerseitigen Anbieter von DIY-Produkten auf den Gebieten Marketing, Messen, Öffentlichkeitsarbeit sowie Grundsatzfragen aus Recht und Technik zu fördern und öffentlich zu vertreten.

Aufgaben

Nachhaltige Lösungen für die Wertschöpfungskette

Unsere zentrale Aufgabe ist es, nachhaltige Lösungen für die Zusammenarbeit zwischen Lieferanten und Handelspartnern zu entwickeln. Im Laufe unserer fast 30-jährigen Verbandsarbeit haben wir uns damit erfolgreich als dialogorientierte Interessenvertretung der Industrie etabliert.

Um unseren Herstellern von Nonfood-Konsumgüterprodukten als Lieferanten des Deutschen Einzelhandels in allgemeinen zentralen Themen wie Öffentlichkeitsarbeit und Grundsatzfragen aus Recht und Technik ausreichend Gewicht zu verleihen, ist der Herstellerverband Mitglied in verschiedenen Verbänden wie dem Wirtschaftsverband Stahl und Metallverarbeitung (WSM), dem BHB – Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten, der europäischen Herstellerorganisation fediyma (Federation of European DIY Manufacturers Association). Die Interessen unserer Mitglieder vertreten wir darüber hinaus erfolgreich in den Ausschüssen „Stiftung Warentest“ und „Konsumgüter“ des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie).

 

Professionelles Networking auf Entscheiderebene

In unserer sortimentsübergreifenden Vereinigung von Konsumgüterherstellern ist die direkte und offene Kommunikation unter Nicht-Wettbewerbern über absatz- und vertriebspolitische Themen wesentlicher Teil der Kultur des Verbandes. Diesen Austausch im Rahmen der rechtlichen Vorgaben zu fördern und weiter auszubauen ist und bleibt eine wichtige Kernaufgabe.

Dieses professionelle Networking wird dabei in anderen operativen Bereichen fortgeführt und weiter ausgebaut. Arbeitskreise zu klar definierten Themen bieten den Mitgliedsunternehmen auch in Zukunft die Möglichkeit, ihre Kompetenzen und Fragestellungen aus den Bereichen Logistik, Ausland, und Controlling/Einkauf effektiv einzubringen und gemeinsam an Strategien und Lösungen zu arbeiten. Die themenbezogene Struktur der Arbeitskreise gibt die Sicherheit, Erfahrungen und Wissen kartellrechtskonform austauschen zu können.

Die Weiterentwicklung des professionellen Netzwerkens über das Intranet des Herstellerverbandes bietet eine geschützte Plattform für den internen Informationsaustausch. Im geschlossenen Bereich haben unsere Mitglieder Zugriff auf Informationen mit exklusiven Benchmark-Ergebnissen, Marktstudien und Rahmenabkommen des Herstellerverbandes.

 

Synergien durch Bündelung

Eine wichtige Aufgabe des Herstellerverbandes ist es zudem, die Potentiale seiner starken Mitgliedsgemeinschaft in konkrete Einsparungen für das einzelne Mitglied umzumünzen.

Mit Rahmenabkommen zur Verpackungslizensierung, Telekommunikation und Logistik unterstützen wir unsere Mitglieder bereits jetzt dabei, ihre Vertriebs- und Verwaltungskosten zu optimieren.

Auch in Zukunft werden wir neue und innovative Synergien durch Bündelung gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen heben und damit jedem beteiligten Mitgliedsunternehmen einen unmittelbaren monetären Mehrwert bieten können.

Ihr Netzwerk für Erfolg

Der Herstellerverband Haus & Garten ist ein Zusammenschluss führender Hersteller von Bau-, Heimwerker- und Gartenprodukten in Deutschland. In seiner über 30-jährigen Geschichte hat sich der Verband auf vertriebsorientierte Themen der Absatzkanäle Baumarkt, Gartencenter und Fachhandel spezialisiert.

Als sortimentsübergreifende Vereinigung von Konsumgüterherstellern füllt der absatzorientierte Verband damit eine zentrale Lücke im Verbändeumfeld:

Wir bündeln die marktbezogenen Interessen von Industrieunternehmen aus mehr als zehn Produktsparten und vertreten sie mit einer Stimme gegenüber Handel, Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Der Herstellerverband – Ein starker Verband, der Industrie und Handel zusammenbringt!

Aktive Interessenvertretung

Der Herstellerverband ist seit 1982 die ständige Interessenvertretung von Industrieunternehmen, die schwerpunktmäßig Baumarkt, Gartencenter und Fachhandel mit Verbraucherprodukten rund um Haus und Garten beliefern. Wir bündeln Interessen über verschiedene Sortimente und Warengruppen hinweg und vertreten sie auf nationaler und europäischer Ebene.

Unser Herstellerverband hat die Aufgabe, die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder insbesondere auf den Gebieten Marketing, Messen/Ausstellungen, Öffentlichkeitsarbeit und Recht (Vertragsrecht, Verbraucherrecht, Umweltrecht, Produktrecht, Kartellrecht, etc.) zu wahren und zu fördern. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen dabei, die vielfältigen Anforderungen für die Verkehrsfähigkeit von Verbraucherprodukten in Europa erfüllen zu können.

Als Wirtschaftsverband arbeiten wir dazu auf allen Ebenen eng und vertrauensvoll mit Politik, Ministerien und Behörden, Wirtschaftsvereinigungen und Instituten zusammen. Indem wir unsere Verbandsarbeit an hohen rechtlichen und ethischen Standards ausrichten, schaffen wir notwendiges Vertrauen und Transparenz.

Der Herstellerverband unterhält zudem zahlreiche Partnerschaften mit traditionellen Fachverbänden der deutschen Wirtschaft.

Optimierung der Wertschöpfungskette

Seit der Verbandsgründung sehen wir unsere Kernkompetenz in der Optimierung der Wertschöpfungskette. Unser Ziel ist es, nachhaltige Geschäftsmodelle für eine bessere Kooperation zwischen Herstellern und Handelsunternehmen entlang der gesamten gemeinsamen Lieferkette zu entwickeln. Daher verstehen wir uns nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu bestehenden Industrieverbänden.

Netzwerk

VERBANDSMITGLIEDER

Zurzeit sind 135 führende Industrieunternehmen mit einem Gesamtumsatz von ca. 8 Milliarden Euro und rund 34.000 Mitarbeitern im Herstellerverband organisiert.
Die direkte und offene Kommunikation unter Nicht-Wettbewerbern im Mitgliederkreis ist Teil der Kultur unseres Verbandes. Diesen Austausch im Rahmen der rechtlichen Vorgaben zu fördern und weiter auszubauen ist und bleibt eine wichtige Kernaufgabe unseres Herstellerverbandes.
Die verschiedenen Warengruppen der DIY-Branche werden dabei durch die Vorstände repräsentiert.

MITGLIEDSCHAFT IM WSM

Der Herstellerverband ist Mitglied im WSM Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung e.V.. Der WSM vertritt – in Abgrenzung zu den Arbeitgeberverbänden – die wirtschaftspolitischen Interessen der Branche und ist einer der größten Wirtschaftsverbände in Deutschland.

WSM ist einer von 34 Mitgliedsverbänden im Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) und Mitglied bei ORGALIME, dem europäischen Verband der Metallverarbeitung und des Maschinenbaus.

BDI-AUSSCHÜSSE

Im Rahmen seiner Mitgliedschaft im WSM vertritt der Herstellerverband als Mitglied in den BDI- Ausschüssen „Stiftung Warentest“ und „Konsumgüter“ die wirtschaftspolitischen Interessen seiner Mitglieder.
Mehr Informationen finden Sie unter Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI).

TRÄGERVERBAND VON SYNLOG – DIY UND GARTEN LOGISTIK

Der Herstellerverband betreibt zusammen mit dem Industrieverband Garten e.V. (IVG) die Logistikinitiative SynLOG. SynLOG ist das gemeinsames Projekt der Verbände in der DIY- und Gartenlogistik Vorteile zu bündeln und Chancen zu nutzen.

FÖRDERMITGLIEDSCHAFT IM BHB

Als Fördermitglied des BHB – Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. erhalten die Mitglieder des Herstellerverbandes obligatorisch eine vergünstigte Fördermitgliedschaft im BHB. Der BHB ist zudem Gründungsmitglied der European DIY-Retail Association e.V. (EDRA).

GRÜNDUNGSMITGLIED VON FEDIYMA

Der Herstellerverband ist Gründungsmitglied der europäischen Herstellerorganisation fediyma (Federation of European DIY Manufacturers’ Association). fediyma ist ein Zusammenschluss der bedeutendsten europäischen DIY-Herstellerverbände. Gemeinsam mit dem BHETA in Großbritannien, der Vereinigung Unibal in Frankreich, der FEBIN in Belgien und der AFEB in Spanien repräsentieren diese Verbände über 75% des DIY-Umsatzes im europäischen Markt. Gemeinsames Kooperationsprojekt von fediyma und EDRA ist die Ausrichtung von jährlichen internationalen Kongressen.
Mehr Informationen finden Sie unter fediyma.

MITGLIED IN DER WETTBEWERBSZENTRALE

Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e. V., kurz Wettbewerbszentrale, ist die größte und einflussreichste bundesweit und grenzüberschreitend tätige Selbstkontrollinstitution zur Durchsetzung des Rechts gegen den unlauteren Wettbewerb.

Die Wettbewerbszentrale bietet seinen Mitgliedern neben der Rechtsberatung und Information auch die Rechtsdurchsetzung zur Förderung eines lauteren Geschäftsverkehrs und eines fairen wirtschaftlichen Wettbewerbs.

Die Schwerpunkte für unsere verbandliche Tätigkeit liegen in den Fragen des AGB-Rechts und des Kartellrechts. Weitere Informationen finden Sie unter Wettbewerbszentrale.

MITGLIED BEI DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR VERBANDSMANAGEMENT

Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) ist die führende Querschnittsorganisation für hauptamtlich geführte Verbände in Deutschland – ein Verband für Verbände.
Sie bietet wichtige Unterstützung für den professionell und zukunftsweisend geführten Verband.

AUSBAU

Der Herstellerverband baut sein Netzwerk auf nationaler und europäischer Ebene ständig aus und ist dabei auch für weitere Kooperationen im nationalen Verbändeumfeld offen.

Vorstand

Vorstandsvorsitzender:

Dietrich Alberts

Dietrich Alberts
Gesellschaftsführender Gesellschafter
Gust. Alberts GmbH & Co. KG

Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Friedrich Beider

Friedrich Beier
Geschäftsbereichsleitung DIY Deutschland
ABUS August Bremicker Söhne KG

Jürgen Herrmann

Jürgen Herrmann
Vositzender der Geschäftsführung
MTS MarkenTechnikService GmbH & Co. KG

Hans-Walter Hustadt

Hans-Walter Hustadt
Geschäftsführer
Briloner Leuchten GmbH

Ulrich Köhler

Ulrich Köhler
Geschäftsführer
Knauf Bauprodukte GmbH & Co. KG

Sascha Schellenberg
Geschäftsführer
Alfred Schellenberg GmbH

Uwe Schröder
Geschäftsführender Gesellschafter
SANITOP-WINGENROTH GmbH & Co. KG

Peter Stechmann

Peter Stechmann
Vorsitzender der Geschäftsführung
Alpina Farben GmbH

Claudius Voigt

Claudius Voigt
Geschäftsleitung und Vertrieb
CONACORD Voigt GmbH & Co. KG

Team

Geschäftsführung

Ralf Rahmede

Ralf Rahmede
Geschäftsführer
Fon: +49 (0) 221 – 279801 – 12
Email: rahmede@herstellerverband.de

Norbert Lindemann

Norbert Lindemann
Stellv. Geschäftsführer
Fon: +49 (0) 221 – 279801 – 17
Email: lindemann@herstellerverband.de

Office – Projekte – Presse

Beate Wiedenhöfer

Beate Wiedenhöfer
Officemanagement
Fon: +49 (0) 221 – 279801 -14

Stefan Michell

Stefan Michell
Projektmanager Presse
Fon: +49 (0) 221 – 279801 – 15

Inaki Maillard

Inaki Maillard
Projekte International
Fon: +49 (0) 221 – 279801 – 19
Email: maillard@herstellerverband.de

 

Compliance

GEMEINSAME INTERESSEN

Der Herstellerverband vereint führende Industrieunternehmen aus dem Lieferantenpool von Baumarkt, Gartencenter und Fachhandel. Unser Ziel ist es, die gemeinsamen Interessen unter Beachtung der Wettbewerbsverhältnisse unserer Mitglieder zu bündeln und mit einer Stimme zu vertreten.

Unseren Mitgliedern bieten wir eine rechtskonforme Plattform, um sich zu allen Fragen rund um Vertrieb, Distribution und Absatzmarketing auszutauschen. Gemeinsam mit unseren Partnern aus Handel und Logistik erarbeiten wir in Arbeitskreisen und Projektgruppen produktübergreifende Problemlösungen und Dienstleistungen.

WAHRUNG DER KARTELLRECHTLICHEN VORGABEN

Transparenz, fairer Wettbewerb und konsequente Wahrung der Rechtsordnung, insbesondere der kartellrechtlichen Vorgaben, bilden die Basis unserer Verbandsarbeit.

Daher berücksichtigen wir bereits bei der Organisation von Veranstaltungen etwaige kartellrechtliche Bedenken. Ein Beispiel sind die Frühjahres- und Herbsttagungen des Herstellerverbandes, auf denen wettbewerbsneutrale, parallele Foren angeboten werden. Die Zusammensetzung der Gruppen wird von uns bereits im Vorfeld in Hinblick auf die konkreten Wettbewerbsverhältnisse hin überprüft und festgelegt.

So können wir als Verband die notwendige kartellrechtlich unbedenkliche Struktur sicherstellen und unseren Mitgliedsunternehmen einen intensiven Austausch zu Fragestellungen des Absatzmarktes ermöglichen.

RICHTLINIEN UND LEITFADEN

Weitere Informationen zum Kartellrecht finden Sie in den kartellrechtlichen Leitlinien des Herstellerverbandes und der Erklärung zur Teilnahme an Gruppensitzungen.

Förderkreis

FWI

Fachverband Werkzeugindustrie e.V. (FWI)
Elberfelder Str. 77
42853 Remscheid
+49 2191 38-33
+49 2191 38-79

fwi@werkzeug.org.
www.werkzeug.org

Der Fachverband Werkzeugindustrie e. V. (FWI) vertritt und betreut ca. 160 deutsche Werkzeughersteller und Hersteller von Produkten für die Baubefestigungstechnik
Flüchtlingsarbeit

Wir begleiten unsere Mitgliedsunternehmen aktiv bei der Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt.

Der Vorstand und die Mitgliederversammlung des Herstellerverbands Haus & Garten haben sich Ende 2015 dafür entschieden, die notwendige Unterstützung für die Mitgliedsunternehmen durch eine Integrationsbeauftragte, Frau Heam Khulusi, zu leisten.

Zu ihrem Aufgabengebiet gehört es unter anderem, Mitgliedsunternehmen, die konkrete Jobangebote für Asylsuchende anbieten möchten, über die rechtlichen Grundlagen zu informieren und bei der Kontaktaufnahme zu den Ausländerbehörden zu unterstützen.

Durch seine erfolgreiche Arbeit ist der Herstellverband seit Juni 2016 auch Mitglied im „NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge“.

Das „NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ ist eine Initiative des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium. Es bietet seinen Mitgliedern:

  • Informationen zu Rechtsfragen, Integrationsinitiativen und ehrenamtlichem Engagement
  • Praxis-Tipps zur Integration von geflüchteten Menschen in Ausbildung und Beschäftigung
  • Gute Beispiele, Erfahrungsaustausch und Kooperation.

Global Home Improvement Report

Weltweit setzt die Home Improvement Branche 567 Milliarden Euro um

Der DIY- und Home-Improvement-Weltmarkt hat im Jahr 2016 ein Volumen von 567 Mrd. Euro erreicht. Dies entspricht einem Wachstum von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Nordamerika steht für 57 Prozent und Europa für 28 Prozent des weltweiten Gesamtmarkts. Dagegen leben in diesen beiden Regionen nur 15 Prozent der gesamten Weltbevölkerung. Die Home-Improvement-Umsätze auf den beiden Kontinenten addieren sich auf 484 Mrd. Euro. Die höchsten Pro-Kopf-Ausgaben wurden 2016 in Nordamerika mit 899 Euro erzielt.Knapp 82 Prozent oder 467 Mrd. Euro des weltweiten DIY-Marktes konzentrieren sich auf nur acht Länder: USA, Deutschland, Japan, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Australien und Italien. Die drei größten DIY-Länder Europas – Deutschland, Frankreich und Großbritannien – repräsentieren 53 Prozent des gesamten europäischen Marktes.

 

Der aktuelle Global Home Improvement Report 2017 kann hier über unseren Shop bestellt werden.

Die Studie wird als PDF-Datei verschickt. Mitglieder zahlen für die Studie 390,- € zzgl. MwSt.. Der Preis für Nichtmitglieder liegt bei 890,- € zzgl. MwSt.

BHB, HHG und IVG begrüßen Initiative gegen Abmahnmissbrauch

Die Verbände der DIY-Branche, Handelsverband Heimwerken Bauen und Garten e.V. (BHB), Herstellerverband Haus und Garten e.V. (HHG) und Industrieverband Garten (IVG), begrüßen die Initiative der Bundesregierung zur Eindämmung des Abmahnmissbrauchs. Die Bundesregierung hatte Anfang des Monats in einer aktuellen Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion angekündigt, schnellstmöglich einen Gesetzentwurf vorzulegen, der Maßnahmen vorsieht, um zukünftig dem Problem rechtsmissbräuchlicher Abmahnungen effektiver zu begegnen.

Verband erweitert Vorstand

Mit zukünftig neun, statt wie bisher sieben Vorstandsmitgliedern wird der Herstellerverband Haus und Garten e.V. die vielfältigen Aufgabenfelder eines Sortimente übergreifenden Branchenverbandes bearbeiten. Auf der Jahreshauptversammlung 2017 in Dresden wurde nicht...

Der weltweite Home Improvement Markt wächst 2015 um drei Prozent

Global Home Improvement Report 2016. Der weltweite DIY- und Home Improvement-Markt ist 2015 um drei Prozent auf ein Volumen von 538 Mrd. € gewachsen. Davon entfallen 57 Prozent auf Nordamerika und 29 Prozent auf Europa - zusammen also 86 Prozent oder 463 Mrd. €,...

Termine

September 2019
November 2019
Keine Veranstaltung gefunden
3M

3M

Abus

Abus

ACO

ACO

Akzo Nobel

Akzo Nobel

alfer

alfer

allit

allit

alpina

alpina

alujet

alujet

as

as

ASTRA

ASTRA

BAHCO

BAHCO

MITBAU

MITBAU

Black + Decker

Black + Decker

BLOME

BLOME

BONA

BONA

BORNE

BORNE

Schoener Wohnen

Schoener Wohnen

Briloner

Briloner

Burg Wächter

Burg Wächter

CFH

CFH

Chevron

Chevron

Classen

Classen

Color Expert

Color Expert

Cona Cord

Cona Cord

Conmetall Meister

Conmetall Meister

Continental

Continental

decotric

decotric

diaqua

diaqua

DIETSCHE

DIETSCHE

DIRT DEVIL

DIRT DEVIL

DÖLLKEN PROFILES

DÖLLKEN PROFILES

Dörner Helmer

Dörner Helmer

Dolle

Dolle

Dupli Color

Dupli Color

DURAL

DURAL

EGGER

EGGER

Element System

Element System

eph

eph

ERFURT

ERFURT

fermacell

fermacell

fischer

fischer

FISKARS

FISKARS

RR

RR

Alberts

Alberts

Gardinia

Gardinia

degol

degol

GEV

GEV

Globe Union

Globe Union

Hailo

Hailo

hama

hama

HAMBERGER

HAMBERGER

HAROMAC

HAROMAC

HASIT

HASIT

HBS

HBS

HDM

HDM

Henkel

Henkel

Hettich

Hettich

Hoppe

Hoppe

HSI

HSI

jokey

jokey

JUFOL

JUFOL

OSTERNDORF

OSTERNDORF

Kaercher

Kaercher

KANN

KANN

title

title

kip

kip

KIRCHHOFF

KIRCHHOFF

KIS

KIS

kleine wolke

kleine wolke

KNAUF

KNAUF

KOMAR

KOMAR

Kopp

Kopp

KOSCHE

KOSCHE

KRONOTEX

KRONOTEX

KWASNY

KWASNY

kwb

kwb

Ledvance

Ledvance

Liedeco

Liedeco

LUGATO

LUGATO

MARLEY

MARLEY

Medisana

Medisana

Meffert AG

Meffert AG

Meissen Keramik

Meissen Keramik

MELLERUD

MELLERUD

MEM

MEM

MTS

MTS

MUREXIN

MUREXIN

NEUDECK

NEUDECK

NEUDORFF

NEUDORFF

NEUHOFER

NEUHOFER

nmc

nmc

OPTIFIT

OPTIFIT

PARADOR

PARADOR

Paulmann

Paulmann

pelipal

pelipal

PHILIPS

PHILIPS

ppg

ppg

prophete

prophete

proxxon

proxxon

quick-mix

quick-mix

rasch

rasch

REV

REV

Ridder

Ridder

rockwoohl

rockwoohl

RORO

RORO

rotho

rotho

SAARPOR

SAARPOR

Saint-Gobain

Saint-Gobain

Sakret

Sakret

SaniTec

SaniTec

Sanitop Wingenroth

Sanitop Wingenroth

Schellenberg

Schellenberg

Schneider Schirme

Schneider Schirme

Schulz

Schulz

SCHWAIGER

SCHWAIGER

SIRO

SIRO

sk

sk

spax

spax

STEINEL

STEINEL

Südmetall

Südmetall

suki

suki

swg

swg

tesa

tesa

tox

tox

treba frewa

treba frewa

triuso

triuso

UHU

UHU

Ultrament

Ultrament

ursa

ursa

VARTA

VARTA

VELUX

VELUX

VORMANN

VORMANN

WAGNER

WAGNER

WAGNER DESIGN YOURSELF

WAGNER DESIGN YOURSELF

wenko

wenko

WESTAG AG

WESTAG AG

willax

willax

WISA

WISA

wolfcraft

wolfcraft