Vorausgefuelltes Formular

Bei klassischen Dispositionssystemen verwaltet das Handelsunternehmen sein Lager selbst und überwacht die Bestände. Werden neue Waren benötigt, löst der Händler eine Bestellung bei seinem Lieferanten aus. Dieser Bestellvorgang entfällt beim VMI. Die Verantwortung für Bestand und Nachschubdisposition übernimmt dabei der Zulieferer. Der Lieferant bringt eigene Kompetenz und den eigenen Erfahrungsschatz in die Disposition ein. Gemeinsames Ziel ist es, eine hohe Warenverfügbarkeit sicherzustellen. Wir möchten mit dieser Umfrage in Erfahrung bringen, inwieweit diese Form der Automatisierung bereits bei den Mitgliedsunternehmen des Verbandes zum Einsatz kommt.